Lambertina Höfe

Außen denkmalgeschütztes Eckgebäude – innen moderne Arbeitswelt
Die Lambertina Höfe waren ursprünglich als Flügelbau zum Palais Langen konzipiert und wurden in den Jahren 1936/37 von den Architekten Paul, Weber und Satink fertig gestellt. Das denkmalgeschützte Gebäude stellt nach den Revitalisierungsarbeiten ein komplett eigenständiges Bürohaus dar. Seine eindrucksvolle Fassade ist bereits vom Ring aus erkennbar. Innen entsprechen die Lambertina Höfe einem Bürohausneubau mit flexiblen Büroeinheiten und allen Ausstattungsmerkmalen der neuen Arbeitswelt. Die Umbaumaßnahmen werden nach Plänen von Petra und Paul Kahlfeldt Architekten (Berlin) realisiert.

Interessiert? Kommen Sie zu einem Besichtigungstermin!

Für einen individuellen Besichtigungstermin erreichen Sie uns unter +49 221 92285 2886 oder Sie schicken uns eine Anfrage über das Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen!

Ihre Daten:

Individueller Besichtigungstermin